Online Termin
Kontakt

h zahnersatz prothese

h zahnersatz prothese

h zahnersatz prothese

Keimdesinfektion
mit Photodynamischer Therapie

Schmerzfreie Therapie mit Photolase

Viele Bakterien tummeln sich in der Mundhöhle und gelten als Ursache für diverse Erkrankungen.

Wenn eine Parodontitis, die nach Karies zweithäufigste Erkrankung der Mundhöhle, nicht behandelt wird, können beispielsweise Knochentaschen entstehen. Eine gewöhnliche Mundhygiene, wie das Reinigen mit einer Zahnbürste, ist dann nicht mehr ausreichend, um den Entzündungsprozess aufzuhalten.

In unserer Praxis wenden wir zum Abtöten von Bakterien und zur Desinfektion von entzündetem Gewebe die Photodynamische Therapie (PDT) nach dem Photolase-Verfahren an.

Minimalinvasiv, schonend und schmerzfrei

Die Photodynamische Therapie ist ein medizinisches Verfahren, mit dem die unterschiedlichsten Erkrankungen mit Hilfe von Laserlicht behandelt werden. Auch in der Zahnmedizin hat sich diese Therapieform mittlerweile etabliert und bewährt.

Das Ziel der minimalinvasiven Behandlungsform ist, krankmachende Keime selektiv zu zerstören und im selben Zug die Wundheilung zu fördern. Die Behandlung ist schonend und vollkommen schmerzfrei.

Möchten Sie mehr zu unseren Behandlungsmethoden mit Lasern erfahren, informieren Sie sich auf unserer Webseite unter Laserbehandlung in der Zahnmedizin oder vereinbaren Sie einen Termin im Zahnzentrum Charlottenburg. Wir beraten Sie gerne.

Termin buchen

Keimreduzierende
Behandlung mit PDT

Hat der Patient eine Parodontitis, können mit dem Laserlicht Bakterien von Zahnhälsen und Wurzeln entfernt werden.

Die Photodynamische Therapie funktioniert folgendermaßen:

Ein spezieller blauer Farbstoff wird auf keimbelastetes Gewebe wie Zahnfleisch- oder Knochentaschen aufgetragen. Mit einem Laserstrahl wird das betroffene Gewebe anschließend dazu angeregt, Sauerstoff zu bilden. Mit diesem Sauerstoff lassen sich Bakterien im angefärbten Gewebe abtöten.

Auch für die Behandlung einer Periimplantitis, einer Entzündung um ein Implantat, ist die Laser-Therapie eine Option, die zunehmend an Bedeutung gewinnt. Unbehandelt würde eine solche Infektion zum Verlust des eingesetzten Zahnpfeilers führen.

Die Photodynamische Therapie kann auch zusätzlich, etwa nach einer Behandlung der Zahnfleischtaschen, eingesetzt werden.

Eine Kombination mit konventionellen Therapiemethoden bringt besonders gute Erfolge: Die Desinfektion der bakteriell befallenen Bereiche ist äußerst gründlich und hält lange an. Zudem hat der Einsatz des Photolase-Verfahrens den Vorteil, dass durch die heilungsfördernde Wirkung oftmals auf einen Einsatz von Antibiotika verzichtet werden kann. Auch die Streuung von Keimen in gesundes Gewebe wird durch Photolase vermieden.

Das Prinzip der
Photodynamischen
Therapie

Der verwendete blaue Farbstoff wird als photosensibilisierende Substanz auf das bakteriell belastete Gewebe aufgetragen und anschließend mit einem Laserstrahl auf einer Wellenlänge von 810 Nanometern bestrahlt. Die spezielle Wellenlänge bewirkt eine hohe Lichteindringtiefe. Dadurch wird das infizierte Gewebe angeregt, Sauerstoffradikale zu bilden. Diese Radikale wiederum sorgen für das Zerplatzen der Bakterien.

Durch die höhere Lichtleistung ist die Photodynamische Therapie weitaus wirksamer als andere Verfahren, ohne dabei gesundes Gewebe zu beschädigen: Das umliegende Gewebe wird nicht in Mitleidenschaft gezogen – die Wirkung des Laserlichts ist lediglich auf das mit Bakterien befallene Areal beschränkt. So ist die Therapie sehr gewebeschonend und in der Regel ohne Nebenwirkungen.

Kassenleistung:
ja oder nein?

Bei der Photodynamischen Therapie gilt wie bei allen Laseranwendungen: Es handelt sich nicht um eine Kassenleistung. Die private Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ 2012) ist dafür heranzuziehen. Dazu kommt ein Zuschlag für die Laserbehandlung. Privatpatienten sollten sich bei ihrer Krankenkasse erkundigen, ob die PDT im Leistungsumfang enthalten ist. Einige Zahnzusatzversicherungen übernehmen diese Leistung.

Sollten Sie Fragen haben oder weitergehende Informationen wünschen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie online oder telefonisch unter 030 – 381 48 63 einen Termin in unserer Praxis. Wir freuen uns auf Sie!

Zahnzentrum Konzeptdental Berlin - Charlottenburg

Eine Zahnarztpraxis von Konzeptdental.

ZAHNZENTRUM CHARLOTTENBURG

Heilmannring 61
13627 Berlin

TELEFON, FAX & E-MAIL

Telefon 030 381 48 63
Telefax 030 382 39 73
E-Mail  email@zahn-charlottenburg.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag – Freitag
9.00 – 13.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Samstag
nach Vereinbarung

ZUFRIEDENHEIT

Wir sind für unsere Patienten da.
So bewerten uns unsere Patienten auf Jameda.

WIR RUFEN SIE ZURÜCK

Für die Terminabsprache rufen wir Sie schnellstmöglich zurück. Füllen Sie dazu einfach das untenstehende Fomrular aus oder schreiben uns eine E-Mail an info@zahn-charlottenburg.de.

Bitte beachten Sie für den Rückruf die angegebenen Öffnungszeiten unserer Praxis.

Anrede*
Vorname*
Nachname*
Telefonnummer
Email *
Anliegen*
Rückruf am*
Tageszeit*
Senden