Online Termin
Kontakt

h zahnersatz prothese

h zahnersatz prothese

h zahnersatz prothese

Knochenaufbau

Fester Halt für Implantate

Wenn ein Implantologe das Thema „Knochenaufbau“ (auch als Augmentation bezeichnet) anspricht, ist der Kiefer von Patienten aufgrund verschiedener möglicher Ursachen noch nicht für ein Implantat bereit.

Jeder Zahnverlust geht mit einem Knochenabbau einher, der schon in den ersten Monaten nach Verlust eines Zahnes einsetzt. Ebenso kann eine unbehandelte Parodontitis verantwortlich für den Rückgang des natürlichen Kieferknochens sein. Träger von Prothesen sollten besonderes Augenmerk auf regelmäßige Kontrollen legen, denn ihr Knochen kann durch die unnatürliche Druckbelastung schleichend abgebaut werden.

Für eine erfolgreiche Implantation muss aber genügend Kieferknochen vorhanden sein, der die neue und künstliche Zahnwurzel aufnehmen kann. Auch im Alter ist oftmals nicht genügend Knochensubstanz für eine Implantation gegeben. Um das Implantat dennoch sicher setzen zu können, ist ein Knochenaufbau die geeignete Methode. Ein Implantat hat auch die Eigenschaft, den Kieferknochen richtig zu belasten und zu stimulieren, sodass dem Knochenabbau vorgebeugt wird.

Es gibt verschiedene Verfahren des Knochenaufbaus, die in der modernen Zahnmedizin Anwendung finden. Je nach Diagnose finden wir die für Sie passende Therapieform.

Alle Eingriffe beim Knochenaufbau finden unter Narkose statt, sodass Sie keine Schmerzen empfinden.

Termin buchen

Möglichkeiten des Knochenaufbaus

  • Der Knochenaufbau findet unter Einsatz von Knochenersatzmaterial statt. Als Material dienen entweder Naturprodukte (z.B. Knochenmehl) oder synthetisches Material (Alloplastisches Material, darunter Kalziumphosphate/-sulfate, Keramik und Polymere). Nach dem Einsetzen dient es quasi als Gerüst und wird nach und nach von neugebildetem Knochen umgeben.
  • Eine weitere Methode ist das Einsetzen eines Knochenblocks aus körpereigenen Knochen. Entweder wird dieses Material aus einem anderen Kieferabschnitt oder dem Beckenknochen entnommen. Der Block wird an der vorgegeben Stelle mit kleinen Schrauben fixiert und verschlossen. So kann der Knochenblock einheilen, was mehrere Wochen dauert. Sobald genügend Stabilität vorhanden ist, kann das Implantat gesetzt werden.
  • Eine besondere Form des Knochenaufbaus ist der Sinuslift, welcher angewendet wird, wenn die Knochenhöhe im Oberkiefer zu gering ist. Der Kieferhöhlenboden wird bei diesem Verfahren soweit angehoben, dass das Implantat sicher verankert werden kann.

Beratung
vor der Implantation

Lassen Sie sich vor einer Implantation eingehend und individuell zum Knochenaufbau in unserer Praxis beraten. Wir ermitteln zunächst, ob ein Knochenaufbau in Ihrer Situation notwendig ist und empfehlen Ihnen dann eine geeignete Lösung.

Vereinbaren Sie Ihren Termin im Zahnzentrum Berlin-Charlottenburg, wenn es um das Thema Implantat und Knochenaufbau geht.

Termin vereinbaren

Sollten Sie Fragen haben oder weitergehende Informationen wünschen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie online oder telefonisch unter 030 – 381 48 63 einen Termin in unserer Praxis. Wir freuen uns auf Sie!

Zahnzentrum Konzeptdental Berlin - Charlottenburg

Eine Zahnarztpraxis von Konzeptdental.

ZAHNZENTRUM CHARLOTTENBURG

Heilmannring 61
13627 Berlin

TELEFON, FAX & E-MAIL

Telefon 030 381 48 63
Telefax 030 382 39 73
E-Mail  email@zahn-charlottenburg.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag – Freitag
9.00 – 13.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Samstag
nach Vereinbarung

ZUFRIEDENHEIT

Wir sind für unsere Patienten da.
So bewerten uns unsere Patienten auf Jameda.

WIR RUFEN SIE ZURÜCK

Für die Terminabsprache rufen wir Sie schnellstmöglich zurück. Füllen Sie dazu einfach das untenstehende Fomrular aus oder schreiben uns eine E-Mail an info@zahn-charlottenburg.de.

Bitte beachten Sie für den Rückruf die angegebenen Öffnungszeiten unserer Praxis.

Anrede*
Vorname*
Nachname*
Telefonnummer
Email *
Anliegen*
Rückruf am*
Tageszeit*
Senden