Online Termin
Kontakt

h zahnersatz prothese

h zahnersatz prothese

h zahnersatz prothese

Implantate

Der natürlichste Zahnersatz

Die Implantologie eröffnet Patienten völlig neue Möglichkeiten für Zahnersatz. Als Ergänzung zur klassischen Prothese sorgen Implantate durch ihre Verankerung im Kieferknochen für ein stabiles Fundament, auf dem Brücken, Kronen oder komplette Prothesen verankert werden. Das Implantat wächst im Heilungsprozess im Knochen ein und erhält diesen, sodass Patienten ihren Zahnersatz nicht als Fremdkörper wahrnehmen.

Implantate machen sowohl bei fehlenden Einzelzähnen als auch bei größeren Zahnlücken Sinn. Ist ein Kiefer komplett zahnlos, bekommt ein Patient in unserem All-on-4-Verfahren alle neuen Zähne an einem Tag. Daher sind zahnlose Patienten mit komplexen und schwierigen Behandlungen bei unseren Experten bestens aufgehoben.

Termin buchen

Vorteile von Implantaten

Natürlich. Fest. Dauerhaft.

Implantate sind die Basis für Zahnersatz nach Zahnverlust. Im Gegensatz zu klassischen Lösungen müssen aber keine Nachbarzähne bearbeitet werden, um als Stütze oder Pfeiler zu dienen. Dabei verlieren Patienten gesunde Zahnsubstanz, die bei einem Implantat erhalten bleibt.

Das Implantat aus Titan oder Keramik wird direkt im Kieferknochen befestigt und wächst während der Heilungsphase dort ein. Als stabiler und integrierter Teil des Kiefers kann auf dem Implantat nun der eigentliche Zahnersatz in Form von Brücken, Kronen oder kompletten Prothesen aufgesetzt und fixiert werden. Aufgrund der Integration in den Knochen spricht man auch vom natürlichen Zahnersatz, denn diese Technologie kommt einem natürlichen Zahn am nächsten.

Implantate eignen sich für nahezu alle Menschen mit ausreichend starken Kieferknochen. Deshalb führen unsere Implantologen in der Voruntersuchung eine ausführliche Diagnostik durch und betrachten die Knochensubstanz in bildgebenden Verfahren unter implantologischen Gesichtspunkten. Ist der Kieferknochen nicht ausreichend dimensioniert, wird ein Knochenaufbau erforderlich. Anschließend werden die Implantate berechnet und deren Größe und Positionierung mittels modernster Technik ermittelt.

Nach dem Eingriff ist die sorgfältige Pflege der neuen Zähne wichtig. Im Rahmen unserer Prophylaxe-Termine kontrollieren wir die Implantate unserer Patienten akribisch und in regelmäßigen Abständen. Dadurch können wir die Dauerhaftigkeit garantieren.

zahnimplantat aufbau

Implantatypen

implantattyp einzelimplantat

Single

Einzelimplantat.
Ästhetik wie in der Natur.

Ein Implantat macht bereits beim Verlust eines Zahnes Sinn. Die Zahnwurzel des ausgefallenen Zahns wird durch ein Implantat nachgebildet und fest im Kiefer verankert, wo sie mit dem umliegenden Knochen und Gewebe verwächst. Bei herkömmlichen Lösungen wie herausnehmbaren Brücken müssen die Nachbarzähne abgeschliffen werden, wofür gesunde Zahnstubstanz geopfert wird.

implantattyp implantatbruecke

Bridge

Implantatbrücke.
Ästhetisch und funktional.

Brücken können mithilfe von Implantaten leicht und dauerhaft in das Gebiss integriert werden. Dabei setzt der Implantologe die benötigte Anzahl von Implantaten und befestigt anschließend den Zahnersatz in Form einer Brücke auf den Fundamenten. Größere Lücken können so effektiv und ästhetisch geschlossen werden.

implantattyp all on 4

ALL-on-4™

Komplettversorgung.
Neue Zähne an einem Tag.

Brücken können mithilfe von Implantaten leicht und dauerhaft in das Gebiss integriert werden. Dabei setzt der Implantologe die benötigte Anzahl von Implantaten und befestigt anschließend den Zahnersatz in Form einer Brücke auf den Fundamenten. Größere Lücken können so effektiv und ästhetisch geschlossen werden.

Erfahren Sie hier mehr über das Thema All-on-4 - feste Zähne in nur einem Tag

Wie lange dauert die Behandlung?

Wie lange dauert die Behandlung?

Viele Patienten stellen uns die Frage, ob Implantate nicht sehr zeitaufwendig und belastend seien. Dem ist nicht so, denn eine Implantation geht schnell vor sich. Pro Implantat rechnet man mit 30 bis 45 Minuten. Der Patient erhält dabei eine lokale Betäubung oder auf Wunsch eine sogenannte Vollnarkose.

Die vorhergehende Implantatplanung nutzt der Implantologe, um mit moderner Technologie - darunter der 3D-Computertomographie - alle benötigten Daten für das Implantat zu ermitteln. Dazu gehören neben Länge und Durchmesser auch die exakte Position im Kieferknochen.

Nach der Implantation bekommt der Patient entweder sofort seinen neuen Zahnersatz oder ein Provisorium. Letzteres macht dann Sinn, wenn Zahnfleisch und Knochen mehr Zeit brauchen, um ausheilen zu können.

Wofür eignen sich Implantate?

Wofür eignen sich Implantate?

Implantate sind für alle Möglichkeiten des Zahnersatzes die optimale Lösung. Ein Implantat wächst als künstliche Zahnwurzel in den Kieferknochen ein, wodurch sich das Knochenmaterial nicht zurückbildet, sondern dem Knochenschwund vorbeugt.

Sowohl für Einzelzähne als auch Brücken und Prothesen sind Implantate perfekt geeignet. Die Grundlage dafür ist das Einbringen des Fundaments in den Knochen, der damit wieder eine vollwertige Zahnwurzel tragen kann. Das Abschleifen oder Anpassen von gesunder Zahnsubstanz entfällt.

Bei einem zahnlosen Kiefer hat der Zahnersatz mit Implantaten den großen Vorteil, dass der sichere und feste Sitz im Knochen gewährleistet ist. Vollprothesen mit Gaumenplatte können gute Dienste leisten, sind einer Lösung mit zwei oder mehr Implantaten in Komfort und Ästhetik jedoch deutlich unterlegen.

Was kosten Implantate?

Was kosten Implantate?

Die Schätzung der Kosten für Implantate ist pauschal nicht möglich, weil viele Details abgefragt werden müssen und der Implantologe erst nach der Voruntersuchung über alle Fakten verfügt. Daher unterscheiden sich die Preise von Patient zu Patient und können an dieser Stelle nicht exakt genannt werden.

In manchen Fällen ist es nötig, vor der Implantation bei Bedarf eine Parodontitis zu behandeln oder einen Knochenaufbau zu initiieren, was zu einem erhöhten Behandlungsaufwand führt. Ein vorher erstellter Heil- und Kostenplan legt jedoch genau dar, mit welchen finanziellen Aufwendungen ein Patient zu rechnen hat.

Private und auch gesetzliche Krankenkassen leisten Zuschüsse zu den entstehenden Kosten. Ganz allgemein lässt sich sagen, dass für einen einzelnen Zahn vom 1.500 bis zu 3.000 Euro und für einen kompletten Kiefer bis zu 15.000 Euro veranschlagt werden müssen.

  • Wie lange dauert die Behandlung?

    Viele Patienten stellen uns die Frage, ob Implantate nicht sehr zeitaufwendig und belastend seien. Dem ist nicht so, denn eine Implantation geht schnell vor sich. Pro Implantat rechnet man mit 30 bis 45 Minuten. Der Patient erhält dabei eine lokale Betäubung oder auf Wunsch eine sogenannte Vollnarkose.

    Die vorhergehende Implantatplanung nutzt der Implantologe, um mit moderner Technologie - darunter der 3D-Computertomographie - alle benötigten Daten für das Implantat zu ermitteln. Dazu gehören neben Länge und Durchmesser auch die exakte Position im Kieferknochen.

    Nach der Implantation bekommt der Patient entweder sofort seinen neuen Zahnersatz oder ein Provisorium. Letzteres macht dann Sinn, wenn Zahnfleisch und Knochen mehr Zeit brauchen, um ausheilen zu können.
  • Wofür eignen sich Implantate?

    Implantate sind für alle Möglichkeiten des Zahnersatzes die optimale Lösung. Ein Implantat wächst als künstliche Zahnwurzel in den Kieferknochen ein, wodurch sich das Knochenmaterial nicht zurückbildet, sondern dem Knochenschwund vorbeugt.

    Sowohl für Einzelzähne als auch Brücken und Prothesen sind Implantate perfekt geeignet. Die Grundlage dafür ist das Einbringen des Fundaments in den Knochen, der damit wieder eine vollwertige Zahnwurzel tragen kann. Das Abschleifen oder Anpassen von gesunder Zahnsubstanz entfällt.

    Bei einem zahnlosen Kiefer hat der Zahnersatz mit Implantaten den großen Vorteil, dass der sichere und feste Sitz im Knochen gewährleistet ist. Vollprothesen mit Gaumenplatte können gute Dienste leisten, sind einer Lösung mit zwei oder mehr Implantaten in Komfort und Ästhetik jedoch deutlich unterlegen.

  • Was kosten Implantate?

    Die Schätzung der Kosten für Implantate ist pauschal nicht möglich, weil viele Details abgefragt werden müssen und der Implantologe erst nach der Voruntersuchung über alle Fakten verfügt. Daher unterscheiden sich die Preise von Patient zu Patient und können an dieser Stelle nicht exakt genannt werden.

    In manchen Fällen ist es nötig, vor der Implantation bei Bedarf eine Parodontitis zu behandeln oder einen Knochenaufbau zu initiieren, was zu einem erhöhten Behandlungsaufwand führt. Ein vorher erstellter Heil- und Kostenplan legt jedoch genau dar, mit welchen finanziellen Aufwendungen ein Patient zu rechnen hat.

    Private und auch gesetzliche Krankenkassen leisten Zuschüsse zu den entstehenden Kosten. Ganz allgemein lässt sich sagen, dass für einen einzelnen Zahn vom 1.500 bis zu 3.000 Euro und für einen kompletten Kiefer bis zu 15.000 Euro veranschlagt werden müssen.

zahnaerzte charlottenburg

Ihre Zahnärzte

Beratung, die Vertrauen schafft.

Unser Credo

Wir bieten unseren Patienten die modernste Zahnmedizin unter einem Dach und erklären verständlich, was wir machen und warum wir eine Behandlung empfehlen. Das erreichen wir durch die Bündelung der Kompetenzen von Experten, die alle Behandlungsmethoden auf den Gebieten der allgemeinen Zahnmedizin, der Implantologie und der Oralchirurgie anbieten.

Unsere zahnmedizinische Betreuung geht weit über den Zahnersatz hinaus.

Vertrauen Sie auf innovative Lösungen, modernste Geräte und ein tolles Team, das Sie rundum betreut.

Ihr großer Vorteil bei uns:

Sie bekommen alle Leistungen unter einem Dach und müssen keine weitere Praxis aufsuchen. Lesen Sie die Bewertungen unserer Patienten bei Jameda und überzeugen Sie sich persönlich von uns.

Termin vereinbaren

Sollten Sie Fragen haben oder weitergehende Informationen wünschen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie online oder telefonisch unter 030 – 381 48 63 einen Termin in unserer Praxis. Wir freuen uns auf Sie!

Zahnzentrum Konzeptdental Berlin - Charlottenburg

Eine Zahnarztpraxis von Konzeptdental.

ZAHNZENTRUM CHARLOTTENBURG

Heilmannring 61
13627 Berlin

TELEFON, FAX & E-MAIL

Telefon 030 381 48 63
Telefax 030 382 39 73
E-Mail  email@zahn-charlottenburg.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag – Freitag
9.00 – 13.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Samstag
nach Vereinbarung

ZUFRIEDENHEIT

Wir sind für unsere Patienten da.
So bewerten uns unsere Patienten auf Jameda.

WIR RUFEN SIE ZURÜCK

Für die Terminabsprache rufen wir Sie schnellstmöglich zurück. Füllen Sie dazu einfach das untenstehende Fomrular aus oder schreiben uns eine E-Mail an info@zahn-charlottenburg.de.

Bitte beachten Sie für den Rückruf die angegebenen Öffnungszeiten unserer Praxis.

Anrede*
Vorname*
Nachname*
Telefonnummer
Email *
Anliegen*
Rückruf am*
Tageszeit*
Senden